ÖVP fordert Räumung des Audimax

Die ÖVP fordert den Rektor der Uni Wien, Georg Winckler, dazu auf, für die Räumung des seit mittlerweile mehr als 40 Tagen besetzten Audimax zu sorgen. Dafür stünden ihm eine Reihe an Maßnahmen offen, so VP-Generalsekretär Kaltenegger zur APA. Auf die Frage, ob dies auch eine polizeiliche Räumung umfasse, meinte Kaltenegger: "Auch diese Möglichkeit steht dem Rektor offen".
Wien: Obdachlose besetzen Audimax
Audimax-Besetzung an der Uni Wien
Uni-Besetzer denken noch lange nicht ans Aufgeben
SP kritisiert ÖVP-Vorschlag

Mittlerweile habe die Hörsaal-Besetzung an der Hauptuni Kosten von mehr als einer Mio. Euro verursacht, so der VP-Generalsekretär. “Bei uns melden sich immer mehr Studenten, die fragen, wann wieder für den ordentlichen Betrieb gesorgt wird.” Immerhin sei der erste Teil des Wintersemesters schon vorbei, das Audimax werde zum Studieren, Lehren und Prüfen gebraucht. Es gehe nicht an, dass eine “absolute Minderheit” von zehn bis 15 Besetzern den ordentlichen Betrieb lahmlege.

Das Rektorat der Universität Wien setzt dagegen weiterhin auf Verhandlungen mit der Studentenprotestbewegung, um eine Freigabe des besetzten Audimax zu erreichen, so eine Sprecherin des Rektorats am Donnerstag zur APA. Aus Sicht der Uni Wien “sind politische Lösungen immer besser” als eine Räumung des Hörsaals. “Unser Ziel ist es, möglichst bald wieder den Vorlesungsbetrieb im Audimax stattfinden zu lassen”, so die Sprecherin. Deshalb gebe es am Freitag um 17.00 Uhr schließlich eine Diskussion des Rektorats mit dem Plenum des Audimax.

Erbost reagiert Grünen-Wissenschaftssprecher Grünewald auf die Aufforderung der ÖVP. Die ÖVP wolle “friedliche Studierende”, die mit den Besetzungen gegen die von ihr verschuldete Uni-Misere protestieren würden, “abführen lassen wie Schwerverbrecher”, so Grünewald, der vor einem “zweiten Hainburg” warnte. SPÖ-Wissenschaftssprecherin Kuntzl lobte Winckler, der sich “wohltuend vom Agieren der ÖVP” abhebe, diese solle den Rektor “nicht unter Druck setzen”.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • ÖVP fordert Räumung des Audimax
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen