Österreichische Greenpeace-Aktivistin wieder frei

Greenpeace-Aktivisten haben am Mittwoch in Amsterdam protestiert
Greenpeace-Aktivisten haben am Mittwoch in Amsterdam protestiert ©Photo by Koen van Weel / ANP / AFP
Die bei einem Protest in Amsterdam verhaftete Greenpeace-Aktivistin aus Österreich ist in der Nacht auf Donnerstag wieder freigelassen worden. Sie hatte zuvor an der Blockade eines Soja-Schiffs im Hafen teilgenommen.

Mehr als 60 Greenpeace-Aktivisten hinderten ein 225 Meter langes Transportschiff an der Fahrt. Es handelte sich um die "Crimson Ace", die mit 60.000 Tonnen Soja aus Brasilien beladen war.

Greenpeace-Aktivistin nach Protest wieder freigelassen

Die Umweltschützer blockierten dabei die Schleusentore, die das Schiff auf dem Weg in den Hafen passieren musste. Außerdem befestigten sie ein rund 40 Meter langes Transparent mit der Aufschrift 'EU: Stop nature destruction now' ("EU: Stoppt jetzt die Naturzerstörung").

Nach 18 Stunden Protest wurden elf Umweltschützer, darunter auch die Österreicherin, von der Polizei abgeführt. Laut einer Mitteilung von Greenpeace ist die Frau in der Nacht auf Donnerstag freigelassen worden.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Österreichische Greenpeace-Aktivistin wieder frei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen