Österreicher wollte Juwelen schmuggeln

©Bilderbox
Am Flughafen in Sofia haben Polizisten bei dem Österreicher Juwelen im Wert von 2,3 Millionen Euro aufgefunden. Der Mann wollte mit dem Schmuck und den Uhren nach Wien fliegen.

Bulgarische Grenzpolizisten haben am internationalen Flughafen von Sofia einen Österreicher mit Goldschmuck und Uhren im Wert von 2,3 Millionen Euro festgehalten. Der Mann wollte nach Wien fliegen und damit die Markenware aus dem Balkanland schmuggeln, wie das Hauptzollamt am Montag in Sofia mitteilte.

Details zu dem Fall waren am Montagnachmittag noch nicht bekannt, sagte das Bundeskriminalamt auf Anfrage der APA. Man habe den österreichischen Verbindungsbeamten in Sofia eingeschaltet. Die insgesamt 59 Schmuckstücke und mit Edelsteinen verzierte Uhren einer renommierter Marke wurden von den Zöllnern am Flughafen beschlagnahmt. 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Österreicher wollte Juwelen schmuggeln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen