Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Österreicher halten sich für gebildet und fleißig

Symbolfoto |&copy APA
Symbolfoto |&copy APA
Friedliebend, gesellig, sympathisch, fleißig und gebildet - das sind die Österreicher zumindest in ihrer Selbstwahrnehmung.

Bei einer Lifestyle-Studie der Fessel-GfK Sozialforschung ordneten sich die Österreicher vor allem diese Eigenschaften zu. „Das Selbstbild ist zwar erfolgsbewusster, aber auch konservativer und pessimistischer geworden“, so das Institut am Freitag.

Vergleicht man die Selbstwahrnehmung mit dem Bild, das die Österreicher von ihren Nachbarländern haben, zeigt sich, dass sich die Österreicher als den Ungarn am ähnlichsten empfinden – aber auch ein bisserl böhmisch und, „ungern, auch ein bisserl deutsch“, so Fessel-GfK.

Die Essenz des österreichischen Charakters sieht folgendermaßen aus: Vor allem friedliebend (80 Prozent), ein streitsüchtiges Österreich-Bild haben nur sechs Prozent. Es folgen gesellig (77 Prozent), sympathisch (76 Prozent), fleißig (73 Prozent) und gebildet (72 Prozent). Und für etwa zwei Drittel entsprechen auch die Eigenschaften gescheit (66 Prozent) und erfolgreich (64 Prozent) ihrem Österreichbild.

Weiters sind wir: Ehrlich, aber nicht im Übermaß (51 Prozent) und eher klein (49 Prozent); nicht gerade intolerant (18 Prozent), aber auch nicht besonders tolerant (50 Prozent), modern (47 Prozent), aber nicht zuviel und mit einem Zug zum Konservativen (39 Prozent) wie zur Eleganz (38 Prozent).

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Österreicher halten sich für gebildet und fleißig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen