Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ostern: 77 Millionen Euro für den Wiener Handel

Wiener geben im Durschnitt 78 Euro für Oster-Geschenke aus.
Wiener geben im Durschnitt 78 Euro für Oster-Geschenke aus. ©pixabay.com (Themenbild)
Eine Wirtschaftskammerumfrage hat ergeben, dass pro Person zu Ostern rund 78 Euro ausgegeben werden. Der Wiener Handel kann sich daher um einen Umsatz von 77 Millionen Euro freuen.

Der Osterhase bringt nicht nur den Kindern etwas – sondern auch dem Handel: Die Wiener Unternehmer dürfen sich laut Prognose der Wirtschaftskammer über 77 Millionen Euro Umsatz freuen. Jeder Wiener gibt demnach durchschnittlich 78 Euro für Geschenke aus, hieß es in einer Aussendung am Montag. Wobei nur etwas mehr als die Hälfte der Befragten fix etwas ins Osternest legen möchte.

56 Prozent der Wiener kaufen Oster-Geschenke

56 Prozent der Wiener wollen Präsente besorgen. Ganze 38 Prozent kaufen gar keine Osterartikel, die restlichen sechs Prozent sind noch unentschlossen. An der Spitze der Geschenkeliste liegen jedenfalls Süßigkeiten, gefolgt von Ostereiern und fertig bestückten Osternestern. Spielwaren, Bücher oder Blumen finden sich eher am unteren Ende der Beliebtheitsskala.

Die Wiener Händler dürften sich insofern freuen, als 94 Prozent der Umfrageteilnehmer ihre Ostereinkäufe in den Geschäften selbst erledigen wollen. Nur sechs Prozent kaufen somit online ein. Befragt wurden 500 Wiener.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Ostern: 77 Millionen Euro für den Wiener Handel
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen