Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Osterfeuer in Niederösterreich verboten: Saftige Strafen drohen

Sämtliche Brauchtumsfeuer sind in Niederösterreich bis 30. Juni untersagt.
Sämtliche Brauchtumsfeuer sind in Niederösterreich bis 30. Juni untersagt. ©pixabay.com (Symbolbild)
Die FF Wiener Neustadt machte am Mittwoch auf das derzeitige Verbot von Brauchstumsfeuern bis einschließlich 30. Juni 2020 aufmerksam. Neben Osterfeuern sind per Verordnung auch Sonnwend- und Johannesfeuer untersagt.
Derzeit erhöhte Waldbrandgefahr

"Die Landeshauptfrau von Niederösterreich hat am 7. April 2020 aufgrund des § 3 Abs. 4 des Bundesluftreinhaltegesetzes – BLRG, BGBl. I Nr. 137/2002 in der Fassung BGBl. I Nr. 58/2017, verordnet", mit diesen Worten wurde am 7. April die Abänderung der "Ausnahmeverordnung vom Verbrennungsverbot für biogene Materialien" eingeleitet.

Erhöhte Waldbrandgefahr in NÖ: Osterfeuer verboten

Diese verbietet bis einschließlich 30. Juni 2020 sämtliche Brauchtumsfeuer.
"Wir begrüßen diesen Schritt und sind dankbar, dass unsere Landeshauptfrau auf unsere derzeitige Situation Rücksicht nimmt", zeigt sich der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt Josef Bugnar über die Abänderung erleichtert. "Die letzten Tage haben uns gezeigt, dass die Brandgefahr enorm angestiegen ist. Der Boden ist völlig ausgetrocknet und wir versuchen alle Einsätze auf ein Minimum an Mannschaft zu reduzieren. Da sind Fehlmeldungen aufgrund von Osterfeuern nicht hilfreich", erklärt Bugnar weiter.

Brauchtumsfeuer bis 30. Juni untersag

Die Ausnahmeverordnung vom Verbrennungsverbot für biogene Materialien enthält nun mit der Ziffer 7 ein Verbot von Brauchtumsfeuern bis einschließlich 30. Juni 2020. Damit sind im Jahr 2020 Osterfeuer (im Zeitraum zwischen Sonnenuntergang am Karsamstag und Sonnenaufgang am Ostermontag), Sonnwendfeuer (zwischen dem Freitag vor dem 21. Juni und dem nachfolgenden Sonntag) und Johannesfeuer (24. Juni 2020) verboten. 85 NÖ Feuerwehrgesetz regelt die Strafbestimmungen seit 2015 neu. Hier werden Verwaltungsstrafen in der Höhe von bis zu € 10.000,- angegeben.

FF Wiener Neustadt appelliert an Bürger

Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neustadt steht derzeit mit ständig neun ehrenamtlichen Feuerwehrmitgliedern in Bereitschaft. „Wir wollen so wenig als möglich hinaus, um die Eindämmung des Virus zu unterstützen. Helfen Sie uns dabei und verzichten Sie heuer auf Brauchtumsfeuer“, appelliert Bugnar.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Osterfeuer in Niederösterreich verboten: Saftige Strafen drohen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen