ORF sucht nach Jahren des Aufnahmestopps neue Mitarbeiter

Der ORF verspricht in einer Ausschreibung der ORF-Akademie ein fundiertes Aus- und Weiterbildungsprogramm für journalistischen Nachwuchs.
Auf die besten zehn angehenden Journalistinnen und Journalisten wartet ein maßgeschneidertes Ausbildungsjahr mit Praxis in den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen und Redaktionen.

Die sogenannten Trainees werden für das Ausbildungsjahr befristet angestellt und lernen den ORF von allen Seiten und in allen Mediengattungen kennen. Je drei Monate müssen sich die Auszubildenden im Aktuellen Dienst des Fernsehens und des Hörfunks, in einem der Landesstudios sowie in einer TV-Redaktion und auch online beweisen.

“Wir wollen den besten journalistischen Nachwuchs für den ORF gewinnen”, sagte ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz in einer Aussendung. In der ORF-Akademie ist auch der ehemalige ORF-Radiodirektor Willy Mitsche tätig, der im Bereich des Ausbildungsteiles Radiojournalismus mitarbeitet.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • ORF sucht nach Jahren des Aufnahmestopps neue Mitarbeiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen