ORF-Informationsdirektor Oberhauser abgewählt

ORF-Informationsdirektor Elmar Oberhauser ist am Donnerstag vom obersten Aufsichtsgremium des öffentlich-rechtlichen Senders abgewählt worden. ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz hatte einen Abwahlantrag gegen Oberhauser gestellt, nachdem dieser in einem ORF-internen Mail die Bestellung von Fritz Dittlbacher zum TV-Chefredakteur kritisiert und SPÖ-Einflussnahme rund um die Personalentscheidung geortet hatte. Wrabetz sah deshalb das Vertrauensverhältnis der beiden ORF-Manager gestört.
Oberhauser abgewählt
Duell Wrabetz gegen Oberhauser
Der ORF-Konflikt in Zitaten
ORF-Direktoren im Überblick
Verhandlungen bis zuletzt
Oberhauser wurde beurlaubt

Die Stimmen für die Abwahl von ORF-Informationsdirektor Elmar Oberhauser kamen von Stiftungsräten der SPÖ, der Grünen sowie zwei unabhängigen Betriebsräten. Elf Vertreter des ÖVP-“Freundeskreises” votierten gegen die Ablöse des Infochefs. Enthaltungen kamen von den beiden FPÖ/FPK-Vertretern, BZÖ, den unabhängigen Stiftungsräten Alexander Hartig und Franz Küberl sowie der dem VP-“Freundeskreis” angehörenden Gebriele Zuna-Kratky. Mit 18 Stimmen für den Abwahlantrag wurde die notwendige Mehrheit in dem 35-köpfigen Aufsichtsgremium erzielt.

Vor der Abstimmung wurde Oberhauser vom ORF-Stiftungsrat angehört und hielt dort eine “sachliche Rede” ohne Abrechnung, wie zu hören war. Der Infochef habe von etlichen Politikerwünschen berichtet, die von ihm jedoch allesamt abgeschmettert worden seien, und er bekundete seine Bereitschaft zur Weiterarbeit als Direktor oder in anderer Position, hieß es nach dem Oberhauser-Auftritt.

Nach langen Debatten zwischen Stiftungsräten und Wrabetz wurde Oberhauser später nochmals in den Stiftungsrat gebeten und dort mit der Frage konfrontiert, ob er bereit sei, sich für sein Verhalten zu entschuldigen. Oberhauser lehnte ab, danach ging es rasch zur Abstimmung. Begleitet von Kameras und Blitzlichtgewitter verließ der Informationsdirektor den 6. Stock im ORF-Zentrum. Er meinte lediglich, dass er bei seinem zweiten Auftritt im Stiftungsrat seine Position präzisiert habe.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • ORF-Informationsdirektor Oberhauser abgewählt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen