ORANG.erie: Jetzt in Affenhand!

Drei Orang-Utans beziehen die luxuriöse Unterkunft in Schönbrunn.  Stadtreporter Video: 

Seit 1820 gibt es das Gebäude, das eigentlich als Palmenhaus, dann als Filmatelier genutzt wurde, und jetzt, nach fast dreijähriger Arbeit, in Affenhand übergeben wird.  Auch für die Tiergarten Schönbrunn- Besucher eine feine Sache, da man jetzt durch Glaskobel direkt “ins” Gehege kann und die Affen so aus der Nähe erlebt. Bei der feierlichen Eröffnung ist auch der Bürgermeister anwesend, um das Projekt zu unterstützen, das auch dazu dienen soll, die vom Aussterben bedrohten Menschenaffen zu schützen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • ORANG.erie: Jetzt in Affenhand!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen