Optimaler Saisonauftakt

Titelfavorit LASK ist gemeinsam mit SCR Altach erster Tabellenführer der Red Zac Liga. Altach schlug Kufstein 3:0, Austria Lustenau feierte in Leoben mit 1:0 ebenfalls einen geglückten Saisonauftakt.  | Tabelle

Altach nach 3:0 über Kufstein erster Tabellenführer
30 Minuten lang hielt der Abwehrriegel von Aufsteiger Kufstein, dann übernahm Altach das Kommando beim Saisonauftakt der Red-Zac-Erste-Liga am Freitagabend im Stadion Schnabelholz. Zinna brachte innerhalb von fünf Minuten seine Mannschaft mit 2:0 in Führung. In der 33. Minute schob er den Ball an Torhüter Mayer vorbei ins leere Tor, in der 38. platzierte er das Leder ins lange Eck. In der Nachspielzeit legte Pekala nach (93.) und stellte den 3:0-Endstand her. Der Sieg der Gastgeber hätte weit höher ausfallen können, so trafen Sara (45.) und Atav (57.) nur die Querlatte. Altach und LASK – die Oberösterreicher gewannen 3:0 gegen Kapfenberg – sind damit nach der ersten Runde die ersten Tabellenführer. Der FC Kufstein hat übrigens eine neue Führung: Nach dem Rücktritt von Präsident Hannes Bodner steht nun ein Vierer-Gremium dem Verein vor.

SCR Altach – FC Kufstein: 3:0 (2:0)
Stadion Schnabelholz, 3.100, SR Robitsch
Torfolge: 1:0 (33.) Zinna, 2:0 (38.) Zinna, 3:0 (93.) Pekala

Schriebl-Treffer brachte Austria Lustenau Sieg bei Leoben
Austria Lustenau hat bei DSV Leoben dank eines sehenswerten Treffers von Alexander Schriebl in der 74. Minute die ersten drei Punkte in der neuen Saison eingefahren. Die Vorarlberger hatten vor der Pause dominiert, u.a. wehrte Jovanovic nach einem Schriebl-Schuss vor der Linie ab (25.). Erst danach kamen die Gastgeber zu einigen bescheidenen Chancen. Dieses Bild änderte sich in der 49. Minute, als die Steirer auf eine Dreier-Kette umstellten. Allerdings blieben eine Reihe von Möglichkeiten ungenützt. In dieser Phase übernahm Schriebl eine Flanke von rechts volley und bezwang Schenk mit seinem Schuss ins linke Eck. Bei drei Toren der Heimischen entschied Schiedsrichter Gruber auf Abseits, der Lustenauer Thiago sah Gelb-Rot.

DSV Leoben – SC Austria Lustenau: 0:1 (0:0)
DSV-Stadion, 600, SR Gruber
Tor: 0:1 (74.) Schriebl
Gelb-Rot: Thiago (92./wiederholtes Foulspiel)

Weitere Ergebnisse der 1. Runde:
LASK – SV Kapfenberg: 3:0 (1:0)
SC Schwanenstadt – FC Kärnten: 1:2 (0:2)
Austria Amateure – FC Gratkorn: 2:0 (0:0)

Links zum Thema:
Bundesliga.at
Austria Lustenau
SCR Altach

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Optimaler Saisonauftakt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.