Opernball:Richard Lugner versteckt Ruby vor der Öffentlichkeit

©Andreas Tisller/AP
Richard Lugners umstrittener Opernballgast Ruby Rubacuori, alias Karima El-Marough, wird am Dienstag in Wien-Schwechat landen. Lugner will seine Begleiterin aber erst am Mittwoch präsentieren. "Sollen die Leute bis dahin über die Philharmoniker schreiben."
Berlusconis Ruby
Ruby im TV-Interview
Lugner sucht Ballkarten
"Opernball kein Nutenball"

Es wurde bereits fixiert, dass Ruby Rubacuori am Dienstag von Österreichs prominentesten  Bauherrn Richard Lugner vom Flughafen Wien-Schwechat  abgeholt wird. Nun hüllt Lugner aber den Mantel des Schweigens über die Ankunft seiner Opernball-Begleitung. Das Ereignis soll unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

Lugners Ruby Rubacuori VS Desiree Treichl-Stürgkh

Richard Lugner meinte, dass er Ruby erst am Mittwoch bei seiner Opernball-Pressekonferenz präsentieren werde. „Der Andrang ist ein Wahnsinn. Ich will Desiree Treichl-Stürgkh nicht die Show stehlen, die Leute sollen bis dahin über die Philharmoniker schreiben“, gab Lugner der APA vergangenen Sonntag zu verstehen.

Richard Lugner lässt Ruby vom Erdboden verschwinden

Lugner treibt seine Geheimniskrämerei aber noch auf die Spitze. Er verrät nicht einmal das Hotel in dem Ruby Rubacuori untergebracht werden wird. Richard Lugner will ganz sicher gehen, dass Ruby ihren ersten Auftritt wirklich erst am Mittwoch um 13.00 Uhr bei einer Pressekonferenz in der Lugner-City hat. „Danach ist mir alles egal“, meinte der Bauherr. Mal sehen wie sich Lugners Opernballgast schlägt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Opernball:Richard Lugner versteckt Ruby vor der Öffentlichkeit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen