Opernball 2015: Die Fashion Faux-Pas des Abends am Red Carpet

Nicht jedes Ballkleid war eine optimale Wahl.
Nicht jedes Ballkleid war eine optimale Wahl. ©APA
Ein opulenter Abend mit naturgemäß vielen opulenten Roben - einige Balldamen haben haben aber doch ein wenig danebengegriffen. Hier sehen Sie die Mode-Fehlgriffe am Opernball 2015.
Alle Bilder zum Wiener Opernball
Fashion Faux-Pas am Opernball
Küsschen für Lugner

Manchmal wäre etwas weniger doch mehr – doch manche Damen lassen es sich eben nicht nehmen, beim Ball der Bälle in Wien die auffälligsten Ballkleidern auszuwählen. Allerdings greifen manche von ihnen dabei auch ordentlich daneben.

Fashion-Fehlgriffe am Opernball 2015

Christina “Mausi” Lugner etwa glitzerte in einer Robe im … Glitzerblau, anders kann man es wohl nicht ausdrücken. Sowohl die Farbe als auch der (Aus)Schnitt hätten wohl etwas dezenter ausfallen können.

ORF-Kulturlady Barbara Rett, nicht nur für ihre umfangreichen Fremdsprachenkentnisse sondern auch für ihren eleganten Geschmack bekannt, griff diesmal mit einer Robe in Giftgrün leider auch gehörig daneben.

Opernsängerin Angelika Kirchschlager hingegen griff bei den erdigen Brauntönen ihres Kleides zwar zur richtigen Farbe, das Muster war aber ein wenig too much. Schauspielerin Sunnyi Melles wiederum führte ein überaus interessantes Kleid vor: Blinkende Lämpchen im Stoff, die sogar per Schalter zum Leuchten gebracht werden konnten. Außergewöhnlich? Auf jeden Fall! Für den edlen Ballsaal in der Wiener Staatsoper geeignet? Fraglich.

Klicken Sie sich durch unsere Diashow: Das waren die Faux-Pas am Wiener Opernball 2015.

 

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Opernball 2015: Die Fashion Faux-Pas des Abends am Red Carpet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen