Ohne Schein - aber betrunken: Acht Personen im Kleinwagen

Zwei Freunde im Kofferraum, fünf auf der Rückbank und am Beifahrersitz - derart "beladen" kurvte eine betrunkene 21-Jährige in der Nacht auf Donnerstag mit ihrem Opel Astra durch Wien.

Die Polizei zog den Wagen mit acht Insassen um 2.00 Uhr bei einer Schwerpunktkontrolle am Kärntner Ring aus dem Verkehr, sagte Michael Takacs von der Landesverkehrsabteilung Wien am Donnerstag. Nach einer Lenkberechtigung fragten die Beamten vergeblich.

Die 21-jährige Wiener besaß gar keine Führerschein. “Sie macht ihn gerade und ein paar Fahrstunden hat sie eh schon hinter sich gebracht”, so laut Takacs ihr halbherziger Erklärungsversuch. Stolze 1,26 Promille ergab der durchgeführte Alkotest bei der jungen Frau, ihre Freunde wollte die 21-Jährige im Zuge einer Lokaltour gerade zum nächsten Stopp chauffieren.

“Das nimmt immer mehr zu”, so Takacs über das Fahren ohne Führerschein. Zwei weitere Lenker hatten bei den zweistündigen Kontrollen, die auch in der Innenstadt durchgeführt wurden, keine Berechtigung zum Steuern eines Pkws. Auch Alkohol floss laut den Kontrollen am Mittwochabend bei einigen Autofahrer reichlich: acht Personen wurden alkoholisiert am Steuer angetroffen, drei Personen wurde wegen eines Wertes über 0,8 Promille der Führerschein abgenommen. Einer der betrunkenen Lenker hatte wie die 21-Jährige gar keine Berechtigung ein Fahrzeug in Betrieb zu nehmen.

30 bis 50 Autos wurden zwischen 0.20 und 2.20 Uhr kontrolliert, so Takacs. 15 Anzeigen nach dem Kraftfahrzeuggesetz wurden dabei ausgesprochen und mehrere Organmandate eingehoben.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Ohne Schein - aber betrunken: Acht Personen im Kleinwagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen