Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

ÖVP verteidigt 425, SPÖ 130 Bürgermeisterposten bei der Wahl

Am Sonntag findet in Niederösterreich die Gemeinderatswahl 2015 statt.
Am Sonntag findet in Niederösterreich die Gemeinderatswahl 2015 statt. ©APA
Am Sonntag werden in 570 niederösterreichischem Kommunen die Gemeinderäte gewählt. Dabei muss die ÖVP 425 Bürgermeisterposten verteidigen, die SPÖ 130.

Mit 36.431 Stimmberechtigten ist Wiener Neustadt die mit Abstand größte Stadt, in der gewählt wird. Es folgen Klosterneuburg (26.535), Baden (24.368), Amstetten (20.428) und Mödling (19.180). St. Pölten, Krems und Waidhofen an der Ybbs wählen ihre Gemeinderäte traditionell nicht gemeinsam mit den übrigen Kommunen.

In 19 der 570 Gemeinden gibt es mehr als 10.000 Wahlberechtigte. Groß-Enzersdorf (Bezirk Gänserndorf) ist mit 9.973 knapp an der fünfstelligen Marke vorbeigeschrammt.

In den zwölf Gemeinden mit den meisten Stimmberechtigten stellen ÖVP und SPÖ je sechs Bürgermeister. Die größte Kommune mit einem Listen-Stadtchef (Liste Flammer) ist Bad Vöslau (10.600 Wahlberechtigte). Die Bürgermeister werden in Niederösterreich nicht direkt gewählt, sondern nach den Kommunalwahlen von den dann neu zusammengesetzten Gemeinderäten.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Politik
  • ÖVP verteidigt 425, SPÖ 130 Bürgermeisterposten bei der Wahl
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen