ÖVP sieht "keinen Anlass" für Regierungsumbildung

ÖVP plant keine Regierungsumbildung
ÖVP plant keine Regierungsumbildung ©APA/HERBERT PFARRHOFER
Während die absehbare Kür von Sozialminister Rudolf Hundstorfer zum Präsidentschaftskandidaten eine Regierungsumbildung im Lager der SPÖ erfordert, plant die ÖVP wenig überraschend keinen Wechsel im Regierungsteam.

Dazu bestehe “kein Anlass”, bestätigte Parteichef Reinhold Mitterlehner am Donnerstag, den 14. Jänner am Rande der ÖVP-Klausur in Bad Leonfelden auf APA-Anfrage.

Wechsel bei der SPÖ

Offiziell entscheidet die SPÖ am Freitag sowohl über die Kandidatenfrage als auch über die Ministerwechsel. Inoffiziell wurden die Rochaden aber bereits am Mittwoch bestätigt: Verkehrsminister Alois Stöger übernimmt Hundstorfers Sozialressort, Verteidigungsminister Gerald Klug wird künftig für Verkehr zuständig sein. Neu in die Regierung kommt der burgenländische Polizeichef Hans Peter Doskozil, der das Heeresressort übernimmt..

> Regierungsumbildung bei der SPÖ

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • ÖVP sieht "keinen Anlass" für Regierungsumbildung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen