Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Österreichs "Pompidou": Künstlerhaus bringt 54 Schauen

Künstlerhaus Wien
Künstlerhaus Wien ©Künstlerhaus Wien
Das Wiener Künstlerhaus kann derzeit nicht über mangelnde Auslastung klagen. Und auch die Besucherzahlen können sich sehen lassen. Das "österreichische Pompidou" ist in Feierlaune.
Künstlerhaus für Kunsthalle im Haus

Über eine Steigerung der Besucherzahlen im Jahr 2009, ein deutliches Mehr an Ausstellungsprojekten im laufenden Jahr 2010 und zahlreiche Großprojekte zum 150-Jahr-Jubiläum 2011 freuten sich heute, Donnerstag, Joachim Lothar Gartner, Präsident der Gesellschaft bildender Künstlerinnen und Künstler Österreichs, und Peter Bogner, Direktor des Künstlerhauses. Mit 54 Ausstellungsprojekten widme man sich 2010 einem weit gesteckten Medienschwerpunkt.

Kunst

“Die Kunst ist der Motor der Gesellschaft, die Künstler das Benzin und das Künstlerhaus eine Kulturmaschine mit Strahlkraft”, so Bogner, der das Künstlerhaus als “das österreichische Pompidou” bezeichnete. Den Auftakt im Haupthaus bildet nach der Wien Museum-Schau “Kampf um die Stadt” (bis 28.3.) die Ausstellung “multiple matters. Grafische Konzepte” (7.5. bis 13.6.), die im Rahmen der Kooperation “International Print Network Krakow – Oldenburg – Wien” Arbeiten von rund 200 internationalen Künstlern “im Spannungsfeld traditioneller, experimenteller und digitaler Mediensysteme” beleuchtet. Der Jahresausstellung der Universität für Angewandte Kunst (24.6. bis 18.7.) folgt die Schau “Space Inventions. Der künstliche Raum” (6.8. bis 19.9.), die sich historisch mit der “Geburt der Medienkunst” vor 40 Jahren auseinandersetzen wird.

paraflows und neue Digital-Ausrüstung

In der ersten Vereinsausstellung seit dem Jahr 2002 präsentiert “Fresh. Neuaufnahmen k/haus” mehr als hundert in den vergangenen Jahren hinzugekommene Künstler (6. bis 29.8.), bevor das Medienkunstfestival “paraflows 2010” von 10.9. bis 10.10. im Künstlerhaus gastiert. Weiters geplant sind Ausstellungen von Jakob Gasteiger (16. bis 31.10.), das Kunstmarkt-Projekt “ARTmArt” (18. bis 22.11.) und “(re)designing nature. Aktuelle Positionen der Gestaltung von Natur in der bildenden Kunst und Landschaftsarchitektur” (ab 26.11). “Eyes On – Monat der Fotografie” heißt es von 29.10. bis 12.12.

Vielfach bespielt wird auch die k/haus Galerie, die Passagegalerie und der k/haus Salon. Für 2011 plant das Künstlerhaus mehrere Großausstellungen zu den Themen Urbanität, Identität und Kapitalismus sowie eine Aufarbeitung des umfangreichen Archivs mit mehreren Publikationen. Auch für das Künstlerhaus Kino gibt es Renovierungspläne, allen voran steht die Umrüstung auf digitale Projektion.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Österreichs "Pompidou": Künstlerhaus bringt 54 Schauen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen