Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Jüngere Österreicher stehen selbstfahrenden Autos positiv gegenüber

Autonomes Fahren wird immer präsenter.
Autonomes Fahren wird immer präsenter. ©APA (Sujet)
Laut einer Umfrage würde jeder Vierte schon ein autonomes Fahrzeug nutzen.

Die Auto-Industrie befindet sich im Umbruch. Neben Carsharing und Elektroautos ist auch autonomes Fahren immer präsenter. Diese Technik wird von den Österreichern genauso begrüßt wie abgelehnt. Ein Drittel der Österreicher sehen autonomes Fahren als sehr positiv, ergab eine Umfrage von AutoScout24 unter 500 Österreichern.

Ältere Menschen eher skeptisch

36 Prozent der Befragten stehen der neuen Technik skeptisch gegenüber. Vor allem die Generation der unter 30-Jährigen sieht zu 46 Prozent Vorteile in der Nutzung autonomer Fahrzeuge, während die Zustimmung mit dem Alter abnimmt und bei den über 50-Jährigen nur noch bei 29 Prozent liegt.

Noch gehören ungeklärte rechtliche Aspekte, die technologische Reife und der Infrastrukturausbau zu den hemmenden Faktoren. Das bedauert jeder Vierte. Schon jetzt würden 24 Prozent ein autonomes Fahrzeug nutzen, wenn es möglich wäre. Mehr als die Hälfte (55 Prozent) traut der Technik jedoch noch nicht.

Ein Drittel der Österreicher sieht autonomes Fahren positiv

Jeder dritte österreichische Autofahrer freut sich jedoch bereits auf die Zukunft mit autonomen Fahrzeugen und ist überzeugt, dass die Fahrzeuge künftig sicher sein werden. Vor allem Männer sind mit 37 Prozent der neuen Technik gegenüber aufgeschlossener als Frauen (19 Prozent). Vier von zehn Österreichern blicken beim momentanen Stand der Technik noch nicht so optimistisch in die Zukunft mit selbstfahrenden Autos.

Was in Singapur in einzelnen Stadtteilen bereits zum Alltag gehört, ist für 61 Prozent der Österreicher noch nicht vorstellbar: Kinder steigen in einen autonomen Bus und werden fahrerlos zur Schule oder zum Sport gebracht. In Österreich ist der Anteil von Eltern, deren Kind alleine in ein selbstfahrendes Auto steigen dürfte, mit 17 Prozent noch verhältnismäßig gering. Jeder vierte Vater sagt Ja zu diesem Experiment, aber nur neun Prozent der Mütter.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Jüngere Österreicher stehen selbstfahrenden Autos positiv gegenüber
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen