Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Österreich verliert nach Özcan-Patzer 1:2

Janko-Ersatz Okotie konnte sich nicht in die Torschützenliste eintragen.
Janko-Ersatz Okotie konnte sich nicht in die Torschützenliste eintragen. ©AFP
Das Österreichische Nationalteam musste sich im Testspiel für die EURO gegen die Türkei knapp mit 1:2 geschlagen geben. Den zweiten Treffer leitete Ramazan Özcan mit einem eklatanten Fehlpass ein.

Nach dem knappen 2:1-Sieg im Spiel gegen Albanien ging es für das Österreichische Nationalteam im heutigen Testspiel gegen die Türkei. Verzichten musste Teamchef Marcel Koller dabei auf den erkrankten Julian Baumgartlinger. Zudem standen Okotie, Burgstaller und Özcan statt Janko, Harnik und Almer in der Startformation.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase mit leichten Vorteilen für die Türkei, jedoch ohne klare Torchancen auf beiden Seiten, gingen die Österreicher nach 22 Minuten in Führung. Arnautovic bediente Junuzovic, der per Direktabnahme das 1:0 erzielte. In weiterer Folge änderte sich nicht viel am Spielverlauf. Die Türken versuchten nun etwas mehr nach vorne zu spielen, doch die ÖFB-Abwehr mit Dragovic und Hinteregger im Zentrum stand sicher. In der 43. Minute gelang den Türken durch Calhanoglu, der einen Freistoß direkt verwandelte, doch noch der Ausgleich vor der Pause.

 

Schwerer Özcan-Fehler führt zu 1:2

In der zweiten Halbzeit präsentierten sich die Österreicher zu Beginn als engagiertere Mannschaft. Den nächsten Treffer erzielten in der 56. Minute jedoch wieder die Türken. Dieses Mal jedoch mit unter starker Mithilfe vom Vorarlberger Torhüter Özcan, der nach einem eklatanten Fehlpass zu Arda Turan vom Spieler des FC Barcelona mühelos überlupft wurde.

Koller versuchte nach dem Treffer durch die Einwechslungen von Jantscher, Janko, Hinterseer und Schöpf noch einmal Schwung in die Partie zu bringen. So wirklich gefährlich wurde es jedoch nur mehr selten. Am Ende mussten die Österreicher nach dem knappen Sieg gegen Albanien eine knappe und am Ende doch auch etwas unglückliche Niederlage gegen die Türkei einstecken.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Österreich verliert nach Özcan-Patzer 1:2
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen