Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Österreich deklassiert Lettland mit 6:0

Arnautovic und Co. jubelten über ein Torfestival gegen Lettland.
Arnautovic und Co. jubelten über ein Torfestival gegen Lettland. ©APA
Mit einem verdienten 6:0-Heimsieg gegen Lettland schob sich Österreich auf den zweiten Rang der EM-Quali-Gruppe G.
EM-Quali: Österreich vs. Lettland
NEU

Nachdem Österreich nach den Niederlagen gegen Polen und Israel mit den Siegen gegen Slowenien und Nordmazedonien wieder in die Spur fand, ging es heute im fünften Spiel der EM-Qualifikation in Salzburg gegen Gruppen-Schlusslicht Lettland.

Und die Partie begann perfekt: nachdem Laimer sich den Ball am Strafraum der Letten erkämpfte, schob Arnautovic bereits in der 7. Minute zum 1:0 ein. Nur sechs Minuten später durften die Fans in Salzburg erneut jubeln, als der ehemalige Salzburg-Stürmer Sabitzer Lettland-Keeper Steinbors auf dem falschen Fuß erwischte und per Weitschuss auf 2:0 stellt. In der restlichen Spielzeit bis zur Pause hatten die Hausherren alles im Griff und erspielten sich gleich mehrere gute Chancen. Da Alaba, Arnautovic oder Lazaro diese jedoch ausließen, ging es mit dem hochverdienten 2:0 in die Pause.

Elfmeter bringt endgültige Entscheidung

Nach der Pause dauerte es wiederum nicht allzu lange bis zum nächsten Treffer. Nachdem Bogdaskins Lainer im Strafraum umklammerte, entschied der Schiedsrichter doch etwas überraschend auf Elfmeter. Diesen verwandelte Arnautovic mit einem wuchtigen Schuss unter die Latte. In weiterer Folge schalteten die Österreicher einen Gang zurück und kontrollierten das Spiel ohne Probleme.

Ex-Salzburger treffen weiter

In der 75. Minute kam dann Ex-Salzburger Stefan Ilsanker für Kapitän Baumgartlinger ins Spiel und fügte sich mit einem Treffer gleich perfekt ins Spiel ein - sein Kopfball ging per Pfosten und Rücken des Torhüter zum 4:0 über die Linie. Kurz darauf verpasste Arnautovic mit einem Pfostenschuss seinen Hattrick. Wenig später war es dann aber wieder soweit - nach einem Ball in den Strafraum setzte sich Laimer gut durch und sorgte mit dem 5:0 für den dritten Treffer eines Ex-Salzburgers.

Doch das Torspektakel war noch nicht beendet: in der 85. Minute gelang dem eingewechselten Gregoritsch per Abstauber sogar noch für das 6:0. Am Ende jubelten die Österreicher nach einer überzeugenden Leistung gegen schwache Letten über einen auch in dieser Höhe verdienten 6:0-Sieg. In der Tabelle steht Österreich nun drei Punkte Rückstand auf Polen (0:2 gegen Slowenien) auf dem zweiten Rang.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Österreich deklassiert Lettland mit 6:0
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen