AA

Öffis: Dresdner Straße wird zeitweise U6-Endstation

Floridsdorf wird drei Tage lang nicht das Ziel der U6 sein.
Floridsdorf wird drei Tage lang nicht das Ziel der U6 sein. ©Wiener Linien/Manfred Helmer (Symbolbild)
Drei Tage lang heißt die Endstation der U6 nicht mehr "Floridsdorf": Über die Pfingstfeiertage fährt die U-Bahnlinie nur zwischen Siebenhierten und Dresdner Straße.

Eine Fahrt zwischen den Stationen Dresdner Straße und Floridsdorf ist am kommenden Samstag, Sonntag und Montag (22. Mai bis 24. Mai 2021) mit der U6 nicht möglich. Das geht aus einer Presseaussendung der Wiener Linien hervor. Demnach kommt es auf der Donaubrücke zu Instandhaltungsarbeiten.

Wiener Linien: Linien 31 und E6 fahren statt U6 nach Floridsdorf

Die Linien 31 und E6 springen für die U6 ein und fahren nach Floridsdorf. Die U6-Station Jägerstraße fungiert als Zustiegsort für die zwei Linien, wobei die Linie E6 auch bei der Station Wexstraße einen Stopp einlegt.

Die Fahrgäste, die bei der Station Jägerstraße stehen, müssen sich untertags auf Wartezeiten von maximal vier Minuten einstellen, am Abend auf bis zu acht Minuten.

Der 25. Mai bringt dann das Ende der Dresdner Straße als zwischenzeitliche U6-Endstation. Ab dann kann man zum Beispiel für eine Fahrt von dort nach Floridsdorf wieder auf die U6 zurückgreifen.

Fahrplaninformationen stehen unter www.wienerlinien.at/fahrplan bereit.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Öffis: Dresdner Straße wird zeitweise U6-Endstation
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen