Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

ÖFB-U17 qualifizierte sich für EM-Endrunde

Das österreichische U17-Fußball-Nationalteam hat sich in letzter Minute für die EM-Endrunde von 5. bis 21. Mai in Aserbaidschan qualifiziert. Nach zwei torlosen Unentschieden gegen Island und Griechenland gewann der ÖFB-Nachwuchs beim Qualifikationsturnier in Saint-Jean-de-Luz zum Abschluss am Sonntag gegen Gastgeber Frankreich dank eines Treffers in der Nachspielzeit mit 2:1 (1:1).


Die Auswahl von Andreas Heraf holte sich als einer der sieben besten Gruppenzweiten das EM-Ticket, Frankreich war bereits davor als Gruppensieger und Aufsteiger festgestanden. Ervin Taha hatte die Franzosen in Führung gebracht (15.), die Philipp Sittsam ausglich (23.). In der Nachspielzeit (80.+3) schoss Sturm-Graz-Spieler Romano Schmid das ÖFB-Team zur EM-Endrunde.

“Das Spiel war ein Wahnsinn. Wir wussten, dass es gegen dieses überragende Team ganz schwer wird. In acht Jahren als Nachwuchs-Teamchef habe ich noch nie so eine Mannschaft gesehen. Ich gratuliere meiner Mannschaft zu diesem Erfolg”, sagte ein überglücklicher Teamchef Heraf.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • ÖFB-U17 qualifizierte sich für EM-Endrunde
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen