ÖFB-Hoffnung Lazaro verlängerte bei Salzburg

Lazaro bleibt dem Meister erhalten
Lazaro bleibt dem Meister erhalten
Fußball-Meister Salzburg hat den vierfachen österreichischen Internationalen Valentino Lazaro langfristig an sich gebunden. Wie der Bundesliga-Tabellenführer am Montag vermeldete, unterschrieb der 18-Jährige einen Vertrag über viereinhalb Jahre bis Sommer 2019. Lazaro wäre ursprünglich noch bis Sommer in den Diensten der Salzburger gestanden.


Der Steirer – er absolviert derzeit seinen Präsenzdienst – zählt bereits seit zwei Jahren zum Profi-Kader. Insgesamt absolvierte Lazaro für Salzburg bis dato 35 Pflichtspiele, im ÖFB-A-Team feierte der Mittelfeldspieler Ende Mai des vergangenen Jahres sein Debüt. Zuletzt wurde spekuliert, ob Lazaro im Sommer eine neue Herausforderung im Ausland sucht.

“Es gab zwar Anfragen von mehreren interessanten Clubs. Letztendlich hatte ich aber sehr gute Gespräche mit Sportdirektor Ralf Rangnick und Trainer Adi Hütter, die für mich so überzeugend waren, dass ich gern weiter in Salzburg bleibe”, meinte Lazaro in einer Club-Aussendung. Rangnick ortete noch viel Potenzial beim ÖFB-Hoffnungsträger: “Valentino ist eines der Top-Talente aus unserer nächsten Generation, mit dem wir gemeinsam die weiteren Entwicklungsschritte gehen wollen. Wir sind der festen Überzeugung, dass wir zukünftig noch viel Freude an ihm haben werden.”

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • ÖFB-Hoffnung Lazaro verlängerte bei Salzburg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen