AA

ÖFB-Cup: Austria Wien will gegen FAC den Torhunger stillen

Am Dienstag trifft die Austria im ÖFB-Cup auf FAC Wien.
Am Dienstag trifft die Austria im ÖFB-Cup auf FAC Wien. ©APA/HANS PUNZ
Am Dienstag trifft Austria Wien im ÖFB-Cup-Achtelfinale auf den in der 2. Liga spielenden FAC und geht als klarer Favorit ins Duell.

Im kleinen Wiener Derby erwartet die Austria ein ähnlich eingestellter Gegner, wie es zuletzt Wacker Innsbruck war. Der Floridsdorfer AC lief in Liefering mit einer 5-4-1-Formation ein, holte mit einem 3:1-Auswärtserfolg bei den “Jungbullen” aber alle drei Zähler. Doppeltorschütze Alex Sobczyk – eine Leihgabe von Rapid – dürfte auch in Wien-Favoriten den Solostürmer vor einer dicht gedrängten Abwehr geben. Die Austria ist darauf eingestellt.

Austria Wien will offensiver agieren

Zwar wird der Rekordcupsieger (27 Titel) nicht die Brechstange auspacken, laut Letsch aber nominell vielleicht eine Offensivkraft mehr als zuletzt aufbieten. “Wir werden versuchen, das Spiel offensiver anzugehen. Es ist kein Geheimnis, dass uns die fehlenden Tore beschäftigen”, sagte der Deutsche am Montag. Nur elf sind es in zwölf Runden. An den Ambitionen der Austria ließ Letsch keine Zweifel: “Es kann im Cup nur ein Ziel geben: Den Titel zu gewinnen.”

Neben den weiterhin verletzt fehlenden Stürmern Bright Edomwonyi und Alon Turgeman droht auch der nach dem Wacker-Spiel angeschlagene Kevin Friesenbichler auszufallen. Er habe aber “absolutes Vertrauen” in alle seine Angreifer, betonte Letsch. Wichtig sei auch, einmal früh in Führung zu gehen und Risiko im vorderen Bereich zu nehmen. “Für mich ist wichtig, dass der Ball im Tor ist. Ob das ein Stürmer macht, ein Verteidiger, der Gegner – selbst der Schiedsrichter kann ihn reinwerfen. Ist mir egal”, sagte Letsch.

ÖFB-Cup: FAC will Austria alles abverlangen

Gegen den FAC spielte die Austria zuletzt in einem Test in der Jänner-Vorbereitung 1:1. “Für uns ist das Match in der Generali Arena ein echtes Highlight. Wir wollen der Austria alles abverlangen”, erklärte Kapitän Mirnes Becirovic stellvertretend für die Blau-Weißen. In der 2. Liga rangieren die Floridsdorfer aktuell auf Platz acht. Fünf Siege stehen nach zwölf Spielen fünf Niederlagen gegenüber. Den Aufstieg ins Cup-Achtelfinale schaffte die Mannschaft von Coach Oliver Oberhammer mit einem 5:1 gegen Landesligist SAK Klagenfurt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • ÖFB-Cup: Austria Wien will gegen FAC den Torhunger stillen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen