Ö3-Verkehrsaward: Zahlreiche Auszeichnungen vergeben

Die Straßenmeisterei Gröbming stand im Winter im Dauereinsatz- dafür wurden sie mit einem Ö3-Verkehrsaward ausgezeichnet.
Die Straßenmeisterei Gröbming stand im Winter im Dauereinsatz- dafür wurden sie mit einem Ö3-Verkehrsaward ausgezeichnet. ©APA/Barbara Gindl
Am Dienstag hat das ORF-Radio Ö3 gemeinsam mit dem Verkehrsministerum die Ö3-Verkehrsawards vergeben. Unter anderem wurder der Österreichische Bergrettungsdienst ausgezeichnet.

Das ORF-Radio Ö3 hat am Dienstag in Wien gemeinsam mit dem Verkehrsministerium zum 18. Mal die Ö3-Verkehrsawards verliehen. In der Kategorie “Rettung” wurden der Österreichische Bergrettungsdienst und die Straßenmeisterei Gröbming für ihren Einsatz bei den starken Schneefällen im steirischen Sölktal ausgezeichnet. Preise für “Held/innen der Straße” gab es außerdem in fünf weiteren Kategorien.

Ö3-Verkehrsaward: Bergrettungsdienst für Schnee-Einsatz geehrt

In der Nacht auf 4. Jänner hatte die Sölktalstraße gesperrt werden müssen. Die Straßenmeisterei Gröbming stand zwar im Dauereinsatz, gewaltige Schneemassen drohten aber als Lawinen ins Tal zu donnern. St. Nikolai war somit nicht mehr erreichbar, rund 600 Einheimische und Gäste saßen fest, erinnerten die Juroren. Die Sperre dauerte zehn Tage, mithilfe der Bergrettung konnte jedoch zumindest ein Arzt ins Sölktal zu Patienten.

Freiwillige Feuerwehr: Preis geht an FF Wolkersdorf

Bei den Feuerwehren erhielt die Freiwillige Feuerwehr Wolkersdorf den diesjährigen Award. Sie war bei einem Lkw-Brand auf der Nordautobahn (A5) bei Hochleithen vier Stunden im Einsatz gestanden. Der Preis in der Kategorie “Polizei” ging an die Landesverkehrsabteilung der Wiener Polizei für ihre Arbeit während des EU-Ratsvorsitzes Österreichs im zweiten Halbjahr 2018.

In der eigenen Kategorie “Straßenmeisterei” wurde die Asfinag-Autobahnmeisterei Graz Raaba geehrt. Sie hatte die Ö3-Hörer laufend über die langwierigen Aufräumarbeiten nach einem Unfall mit einem umgestürzten Sattelschlepper auf der Südautobahn (A2) bei Graz am 4. Mai 2018 informiert. Beim “Öffentlichen Verkehr” gingen die Zillertaler Verkehrsbetriebe als Sieger hervor, die die dieselbetriebenen Züge der Zillertalbahn durch neue wasserstoffbetriebene Triebwagen ersetzen werden.

“Ö3ver des Jahres” aus Oberösterreich

“Ö3ver des Jahres” wurde der Oberösterreicher Rainer Niederländer für erste Informationen über den Brand eines Kranwagens im Gleinalmtunnel auf der Pyhrnautobahn (A9) am 5. Oktober. Die Ö3-Verkehrsawards wurden von Verkehrsminister Norbert Hofer (FPÖ), ORF-Radiodirektorin Monika Eigensperger und Ö3-Senderchef Georg Spatt überreicht.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Ö3-Verkehrsaward: Zahlreiche Auszeichnungen vergeben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen