Oberösterreich: Einbrecher schlug und fesselte Pensionistin

Einbrecher schlägt und fesselt 65-jährige Frau
Einbrecher schlägt und fesselt 65-jährige Frau ©Andrea Kusajda / pixelio.de
Eine Pensionistin überrascht Einbrecher auf frischer Tat und wurde daraufhin von diesem geschlagen, gefesselt und ausgeraubt.

Ein Einbrecher hat am Dienstag, den 12. Juli 2011 eine 65-jährige Frau im  Oberösterreichischen  Altenfelden (Bezirk Rohrbach), geschlagen, gefesselt und ihr die Augen verbunden. Die Frau überraschte den Täter auf frischer Tat.

Mann überrascht Pensionistin im Schlaf

Der Mann durfte gegen 23.00 Uhr mit einem Stein ein Fenster eingeschlagen haben und in das Haus der allein stehenden Frau eingestiegen sein. Die 65-Jährige, die bereits schlief, wurde durch die Geräusche geweckt. Im Nebenraum überraschte sie einen mit einer Sturmhaube maskierten Mann, der gerade einen Kasten durchwühlte. Als der Täter auf die Pensionistin aufmerksam wurde, drängte er sie ins Schlafzimmer zurück und forderte Geld. Die Frau versuchte noch, ihn zu beruhigen, aber er ging plötzlich auf sie los. Der Maskierte schlug auf sie ein, fesselte sie an den Händen und verband ihr die Augen. Dann durchsuchte er den Raum weiter. Bevor er mit einer laut Polizei geringen Menge Bargeld flüchtete, warf er noch eine Decke über die gefesselte 65-Jährige.

Die Pensionistin konnte sich selbst befreien und alarmierte die Polizei. Wegen den Schlägen hatte sie Verletzungen erlitten und musste ins Spital gebracht werden. Die Polizei sucht nun nach dem Tätet. Der Mann war 1,80 bis 1,90 Meter groß und von mittlerer Statur. Der Mann sprach mit starkem ausländischen Akzent. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Oberösterreich: Einbrecher schlug und fesselte Pensionistin
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen