Oberösterreicherin stach auf Postzusteller ein

Eine Frau hat Donnerstagnachmittag auf einen Postzusteller in Eidenberg im Bezirk Urfahr-Umgebung eingestochen. Ihr Motiv war vorerst unklar. Das Opfer erlitt Verletzungen am Oberkörper. Es bestehe aber keine Lebensgefahr, berichtete das ORF-Radio Oberösterreich unter Berufung auf die Ärzte im Spital.


Der Postmitarbeiter saß noch in seinem Auto, als die Frau aus ihrem Haus stürmte. Sie riss die Autotür auf und stach sofort mit einem Messer auf den Mann ein. Der Schwerverletzte schaffte es noch, seinen Wagen in Bewegung zu setzen und 100 Meter weiter zu einem Bauernhaus zu fahren, wo ihm die Bewohnerin zu Hilfe kam.

Der Postler wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Linzer Allgemeine Krankenhaus geflogen. Nach Angaben der behandelnden Ärzte hat er mehrere Stiche am Hals und am Brustkorb abbekommen. Es wurden aber keine inneren Organe oder Gefäße getroffen, es bestehe auch keine akute Lebensgefahr. Der Mann wurde aber auf der Intensivstation überwacht. Die Einvernahme der Frau war noch im Gange.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Oberösterreicherin stach auf Postzusteller ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen