Nur noch Time Warner

Der US-Medienriese AOL Time Warner heißt von Donnerstag an nur noch Time Warner. Am 16. Oktober werde das "AOL" aus dem Konzernnamen gestrichen, so das Unternehmen.

An der Börse wird die Aktie künftig mit dem Kürzel TWX anstelle des bisherigen AOL gehandelt.

Mehr als zwei Jahre nach Abschluss der spektakulären Fusion wird damit die Dominanz der Mediensparte über den Internetbereich besiegelt. Konzernchef Dick Parsons hatte die Namensänderung vor vier Wochen angekündigt. Zur Begründung sagte er, Verwechslungen zwischen dem Internetanbieter und dem Medienkonzern sollten damit vermieden werden.

America Online (AOL) hatte auf dem Höhepunkt des Börsenbooms im Jänner 2000 den Kauf von Time Warner angekündigt. Die Fusion im Wert von damals 160 Mrd. Dollar (136,9 Mrd. Euro) wurde ein Jahr später vollzogen. AOL, einst eine der erfolgreichsten Firmen der „New Economy“, verlor seither massiv an Wert und war zudem dem Vorwurf von Bilanzmanipulationen ausgesetzt. Im Laufe des vergangenen Jahres wurden bereits zahlreiche AOL-Manager durch Führungskräfte von Time Warner ersetzt.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Nur noch Time Warner
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.