Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nur noch 60 Runden zum WM-Titel: Vettel holt in Indien die Pole

"Wagen super, Strecke toll" - der vierte Titel scheint so gut wie fix...
"Wagen super, Strecke toll" - der vierte Titel scheint so gut wie fix... ©AP/EPA
Greater Noida. Sebastian Vettel hat sich die Pole Position für den Großen Preis von Indien geschnappt. Der amtierende Formel-1-Weltmeister ließ die Konkurrenz am Samstag in der Qualifikation klar hinter sich und geht am Sonntag von Startplatz eins in das Rennen.
Lauda: "Vettel gewinnt das Rennen"
Startaufstellung für das Rennen
Zum Formel 1-Special

In Indien kann er vorzeitig seinen vierten WM-Triumph perfekt machen. Es ist Vettels siebte Pole in dieser Saison und die dritte in Serie bei dem Event in Greater Noida vor den Toren Neu-Delhis. “Der Wagen war super, die Strecke ist toll”, sagte der Heppenheimer in einer ersten Reaktion nach der Qualifikation. “Das ist ein großartiges Ergebnis.”

Alonso startet von Platz 8

Zweiter wurde Mercedes-Fahrer Nico Rosberg, auf Rang drei fuhr dessen Silberpfeil-Teamkollege Lewis Hamilton. “Ich bin jetzt richtig happy”, sagte der Wiesbadener zu seiner Leistung und der deutschen Startreihe eins. Nico Hülkenberg landete in seinem Sauber auf Rang sieben direkt vor Ferrari-Star Fernando Alonso.

Für Vettel gilt: Rang 5 oder besser

Vor dem viertletzten Rennen der Saison hat Vettel 90 Punkte Vorsprung auf Alonso. Selbst bei einem Sieg des Spaniers am Sonntag reicht dem Deutschen Platz fünf zum vorzeitigen Triumph des vierten Titels in Serie. Und Österreichs Motorsportlegende Niki Lauda ist überzeugt, dass damit noch lange nicht das Ende der Fahnenstange erreicht ist – Vettel dürfte seiner Meinung nach auch den Schuhmacher-Rekord von sieben WM-Titeln knacken. Nicht am Sonntag in Indien, aber im Lauf seiner Karriere. (red/dpa/APA)

  • VIENNA.AT
  • Nur noch 60 Runden zum WM-Titel: Vettel holt in Indien die Pole
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen