Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nur ein Legionär im Team

ÖFB-Teamchef Hans Krankl nominierte am Donnerstag bei der Kader-Bekanntgabe für das Fußball-EM-Qualifikationsspiel in den Niederlanden am 6. September in Rotterdam erstmals in seiner Ära nur einen Legionär.

Brescia-Mittelfeldspieler Markus Schopp stehen 19 Spieler aus der heimischen T Mobile-Bundesliga gegenüber. Vize-Meister GAK und Tabellenführer Rapid stellen mit je fünf Mann gleich die Hälfte der 20 Auserwählten für den schweren Gang gegen die Oranjes.

Eine kurzfristige Absage von 1860-Rekordspieler Harald Cerny machte Markus Schopp zum letzten Mohikaner der Auslands-Österreicher. Seine Vereinskollegen Martin Stranzl (derzeit rekonvaleszent) und Markus Weissenberger (verlor seinen Stammplatz) waren für Krankl kein Thema.

Krankl hofft, dass sein Team in den Niederlanden genau so auftritt wie der GAK am Mittwoch. “Wir wollen eine ähnliche Rolle wie der GAK gegen Ajax spielen. Hut ab vor der Leistung in Amsterdam”, gab es von Johann K. lobende Worte. Wille, Herz und Leidenschaft sowie der Versuch Paroli zu bieten seien durchaus auch für den Teamvergleich Holland – Österreich zu übernehmen. Die schlechte Form (Kirchler) und mangelnde Spielpraxis (Flögel, Wagner) einiger seiner Auserwählten blieb Hans Krankl nicht verborgen. “Manchen tut es gut, wenn sie von ihren Vereinen und dem Alltag wegkommen.”

ÖFB-Kader für EM-Qualifikation gegen Niederlande

Tor: Thomas Mandl (Austria Wien/7 Länderspiele), Helge Payer (SK Rapid/2)
Abwehr: Ernst Dospel (Austria Wien/12/0 Tore), Anton Ehmann (GAK/6/0), Ferdinand Feldhofer (Rapid/3/0), Martin Hiden (Rapid/23/1 Tor), Mario Hieblinger (FC Kärnten/4/0), Emanuel Pogatetz (GAK/5/0)
Mittelfeld: Rene Aufhauser (GAK/14/2), Matthias Dollinger (GAK/1/0), Thomas Flögel (Austria/35/3), Andreas Ivanschitz (Rapid/2/0), Bozo Kovacevic (Superfund Pasching/3/0), Markus Schopp (Brescia/43/3), Michael Wagner (Austria Wien/9/0)
Angriff: Edi Glieder (Superfund Pasching/7/4), Mario Haas (Sturm Graz/29/5), Roland Kirchler (Salzburg/Pasching/19/3), Roland Kollmann (GAK/1/0), Roman Wallner (Rapid/15/5)
Auf Abruf: Roland Goriupp (FC Kärnten/1) – Markus Katzer (Admira/1/0), Michael Mörz (SV Mattersburg/0/0), Marcus Pürk (1860 München/2/1), Paul Scharner (Austria/9/0)

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Nur ein Legionär im Team
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.