Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

NPD-Bundesvorstandsmitglied zu Haftstrafe verurteilt

Wegen Volksverhetzung hat das Landgericht Göttingen am Freitag den deutschen Rechtsextremisten Thorsten Heise zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr auf Bewährung verurteilt.

Nach Überzeugung der Richter hat das Bundesvorstandsmitglied der NPD 6.000 CDs mit volksverhetzenden Texten einer Musikgruppe bei Presswerken im Ausland in Auftrag gegeben, um sie dann in Deutschland zu verkaufen. Das Gericht bestätigte ein erstinstanzliches Urteil des Amtsgerichts Northeim. Heise muss zudem 200 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten und 15.000 Euro zahlen. So viel Geld habe Heise mit dem Vertrieb der CDs verdient.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Politik
  • NPD-Bundesvorstandsmitglied zu Haftstrafe verurteilt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen