AA

Notstand ausgerufen

Nordkorea hat nach dem schweren Zugunglück in der betroffenen Region den Notstand verhängt. Das berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap.

Internationale Telefonverbindungen in das Gebiet, rund 50 Kilometer von der nordkoreanisch-chinesischen Grenze entfernt, seien gekappt worden.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Notstand ausgerufen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.