Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Notre Dame: Luxus-Unternehmer versprach 100 Mio. Euro-Spende

Pinault versprach eine großzügige Spende für das beinahe zerstörte Gebäude.
Pinault versprach eine großzügige Spende für das beinahe zerstörte Gebäude. ©APA
Die französische Milliardärs-Familie Pinault hat 100 Millionen Euro für den Wiederaufbau der bei einem Feuer verwüsteten Pariser Kathedrale Notre-Dame versprochen.
Bestürzung nach Großbrand
Brand in Pariser Kathedrale Notre Dame unter Kontrolle
Notre Dame brennt I
Notre Dame brennt II
Notre Dame brennt III

Das kündigte der Geschäftsmann Francois-Henri Pinault in einer Mitteilung an, aus der die Nachrichtenagentur AFP in der Nacht auf Dienstag zitierte.

. Er und sein Vater Francois Pinault hätten entschieden, dass die Familien-Holding Artemis den Betrag bereitstellen werde, um sich an der Anstrengung zum Wiederaufbau von Notre-Dame zu beteiligen. Francois-Henri Pinault ist Chef des Luxuskonzerns Kering, zu dem Modemarken wie Gucci, Brioni und Saint Laurent gehören. Der superreiche Franzose ist außerdem als Kunstliebhaber und Mäzen bekannt.

Kathedrale soll wieder aufgebaut werden

Das Feuer in der Pariser Kathedrale war am Montagabend ausgebrochen, über Stunden schlugen Flammen aus dem Dachstuhl des Wahrzeichens. Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron hat bereits angekündigt, die Kathedrale wieder aufzubauen. Dazu sollen auch Spenden gesammelt werden.

Großbrand in der Notre Dame
Großbrand in der Notre Dame ©APA

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Notre Dame: Luxus-Unternehmer versprach 100 Mio. Euro-Spende
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen