Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Nordkorea: Bush optimistisch

US-Präsident Bush hat sich optimistisch zu den geplanten Verhandlungen mit Nordkorea geäußert. „Bisher waren die USA einsame Mahner vor dem nordkoreanischem Atomprogramm.“

Es sehe so aus, als würde es nun die von den USA geforderten multilateralen Verhandlungen über eine Lösung des Atomkonflikts geben, sagte Bush am Freitag bei einem Treffen mit seinem Kabinett. Bisher seien die USA die einsamen Mahner gewesen, und nun gebe es fünf andere Länder, die auch ein massives Interesse daran hätten, dass Nordkorea sein Atomwaffenprogramm aufgebe. Das sei ein Fortschritt und er sei optimistisch, betonte Bush.

An den multilateralen Gesprächen, zu denen sich Pjöngjang nach Seouler Regierungsangaben bereit erklärt hat, nehmen neben den beiden koreanischen Staaten und den USA auch China, Japan und Russland teil. Nordkorea hatte bisher immer auf direkte Zweiergespräche mit den USA bestanden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Nordkorea: Bush optimistisch
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.