Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Norditalien: Drei Tote bei Erdrutsch

Ein Vater und seine beiden sechs und zehn Jahre alten Söhne sind in Norditalien bei einem Erdrutsch getötet worden. Die Mutter mußte hilflos zusehen.

Die drei waren am Samstagabend in ihrem Auto in der Nähe von Bergamo unterwegs, als sich die Schlammlawine löste. Die Ehefrau und Mutter folgte in einem anderen Auto und musste dem Unglück hilflos zusehen. Das italienische Fernsehen berichtete am Sonntagmorgen, Feuerwehrmänner hätten zwei Stunden gebraucht, um die Leichen zu bergen. Schwere Regenfälle, die mit Unterbrechungen fast eine Woche andauern, haben in weiten Teilen Norditaliens zu Überschwemmungen geführt.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Norditalien: Drei Tote bei Erdrutsch
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.