Nordische Filmwoche in der Urania

Vom 15. bis 19. April findet auch dieses Jahr wieder die Nordische Filmwoche in der Wiener Urania statt. Unter dem Motto „L(i)eben im Norden“ werden aktuelle Filmproduktionen aus nordischen Ländern gezeigt. --> Kino-Programm

Lieben und Leben zwischen Romantik und Realität, siebten Himmel und Eifersucht, wahrer Liebe und Sexualität, Unbeschwertheit und Verantwortung… Rund um diese Themen drehen sich die oft vielfach preisgekrönten und international ausgezeichneten Spiel- und Kurzfilme der diesjährigen Nordischen Filmwoche in der Wiener Urania. Gemeinsam mit den Botschaften von Schweden, Norwegen, Finnland, Dänemark und Island konnte die Wiener Urania wieder ein überaus attraktives Programm zusammenstellen.

An fünf Abenden werden jeweils zwei bis drei Spielfilme gezeigt, darunter die dänischen Produktionen „Open Hearts“ und „The Five Obstructions“, „Mamma, Pappa, Barn“ und „The New Country“ aus Schweden, die norwegischen Filme „Buddy“ und „Chlorox, Ammonia And Coffee“, die finnischen Werke „Lovers & Leavers“ und „One-Way Ticket To Mombasa“, sowie „The Sea“ und „Cold Light“ aus Island. Darüber hinaus wird am Sonntag Einblick in die vielseitige und innovative schwedische Kurzfilmproduktion gegeben.

Den Abschluss bildet am Dienstag ein Vortrag von Jan Erik Holst, dem Direktor des Department of International Relations im Norwegian Film Institute über aktuelle nordische Filmproduktionen.

Nähere Informationen und Kartenreservierungen:

www.urania.vhs.at

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Nordische Filmwoche in der Urania
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen