Nordirland: Autobombe in Londonderry explodiert

In der Nacht von Montag auf Dienstag ist in der nordirischen Stadt Londonderry eine Autobombe explodiert. Verletzte gab es dabei keine.

Wie die BBC berichtet, wurden mehrere Läden und Häuser beschädigt. Verletzte gibt es nach Polizeiangaben keine, da der Bereich nach einer eingehenden Bombendrohung weiträumig evakuiert wurde. Welche Gruppe hinter dem Anschlag steckt, ist bis jetzt noch nicht bekannt. Bürgermeister Colm Eastwood zeigte sich schockiert: “Ich weiß nicht was diese Leute mit der Aktion erreichen wollen. Sie sagen sie lieben ihr Land und verbringen dann Zeit damit, es zu zerstören.”

In den letzten Monaten kam es immer wieder zu Anschlägen durch Splittergruppen, obwohl die IRA im Sommer 2005 eine Waffenstillstandserklärung abgegeben hatte.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Nordirland: Autobombe in Londonderry explodiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen