NÖ: Wohnhausbrand forderte 140 Feuerwehrmitglieder

Sieben Feuerwehren standen mit 140 Mitgliedern im Einsatz.
Sieben Feuerwehren standen mit 140 Mitgliedern im Einsatz. ©pixabay.com (Sujet)
In Schiltern in der Gemeinde Langenlois im Bezirk Krems ist am Donnerstagabend ein Wohnhaus niedergebrannt.

Zwei Frauen im Alter von 51 und 74 Jahren wurden durch die Feuerwehr aus dem Objekt gerettet. Sie erlitten Verletzungen und wurden ins Krankenhaus eingeliefert.

Das Gebäude wurde stark beschädigt und kann Polizeiangaben zufolge nicht mehr bewohnt werden. Die Schadenshöhe war vorerst nicht bekannt. Im Einsatz standen rund 140 Mitglieder von sieben Feuerwehren.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • NÖ: Wohnhausbrand forderte 140 Feuerwehrmitglieder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen