NÖ: Wohnhausbrand durch defektes Handy ausgelöst

70 Feuerwehrmitglieder standen stundenlang im Löscheinsatz.
70 Feuerwehrmitglieder standen stundenlang im Löscheinsatz. ©pixabay.com (Sujet)
Ein angestecktes, defektes Mobiltelefon dürfte am Donnerstag einen Brand in einem Einfamilienhaus im Bezirk Mödling ausgelöst haben.

In einem Einfamilienhaus in Laab im Walde (Bezirk Mödling) ist Donnerstagfrüh ein Brand ausgebrochen. Der 43-jährige Bewohner bemerkte die Flammen, drei Feuerwehren mit 70 Mitgliedern waren bis Mittag mit den Löscharbeiten beschäftigt.

Kaputtes Handy als Brandauslöser vermutet

Laut Ermittlungen des Landeskriminalamtes dürfte ein angestecktes defektes Mobiltelefon den Brand verursacht haben, teilte die Polizei in einer Aussendung mit.

Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe war vorerst nicht bekannt, hieß es in der Aussendung der Landespolizeidirektion Niederösterreich.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • NÖ: Wohnhausbrand durch defektes Handy ausgelöst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen