NÖ: Wiener nach Sturz in Radfahrer-Gruppe reanimiert

Der Wiener wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus gebracht.
Der Wiener wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus gebracht. ©APA/HANS PUNZ
Dienstagnachmittag ist ein Freizeitsportler aus Wien-Meidling in Niederösterreicher gestürzt. Er musste reanimiert werden.

Aus unbekannter Ursache ist ein Freizeitsportler aus Wien-Meidling am Dienstagnachmittag auf der L33 bei Harmannsdorf (Bezirk Korneuburg) in einem Pulk von elf Rennradfahrern zu Sturz gekommen. Der 63-Jährige wurde nach Polizeiangaben vom Mittwoch an Ort und Stelle reanimiert und mit schweren Verletzungen durch "Christophorus 9" in das SMZ Ost-Donauspital nach Wien abtransportiert.

Weitere Biker stürzten bei Ausweichmanöver

Drei in der Gruppe hinter dem Wiener fahrende Biker stürzten laut Exekutive bei Ausweichmanövern. Ein 62-Jähriger wurde mit Blessuren in das Landesklinikum Korneuburg eingeliefert, ein Mann und eine Frau im Alter von 56 Jahren erlitten jeweils Abschürfungen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • NÖ: Wiener nach Sturz in Radfahrer-Gruppe reanimiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen