AA

NÖ: Wallaby "Captain" erneut aus Gehege ausgebüxt

Das Wallaby "Captain" ist ein Wiederholungstäter.
Das Wallaby "Captain" ist ein Wiederholungstäter. ©Canva (Sujet9
Durch ein Loch im Zaun konnte Wallaby "Captain" aus seinem Gehege in Niederösterreich flüchten. Schon einmal war das Tier entkommen.

Ein Wallaby ist laut Medien aus einem privaten Gehege im Bezirk Hollabrunn ausgebüxt. Das Tier - es handelt sich um eine Gattung aus der Familie der Kängurus - soll seinem Besitzer zufolge vergangene Woche durch ein Loch im Zaun entkommen sein, wie auch die "NÖN" berichteten.

Wallaby entkam durch Loch im Zaun aus Gehege in NÖ

Das Wallaby namens "Captain" wurde demnach bereits mehrmals im Pulkautal in freier Wildbahn gesichtet, konnte aber bisher nicht eingefangen werden.

"Ich bitte auch darum, dass man sich nicht nähert, wenn man es sieht, sonst läuft es wieder weg", wurde der Besitzer vom ORF NÖ zitiert. Das gesuchte Tier sei bereits zum zweiten Mal entwischt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • NÖ: Wallaby "Captain" erneut aus Gehege ausgebüxt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen