NÖ: Trio soll Drogendealer überfallen haben

Alle drei Tatverdächtigen wurden in eine Justizanstalt gebracht.
Alle drei Tatverdächtigen wurden in eine Justizanstalt gebracht. ©APA/HANS KLAUS TECHT
In Niederösterreich soll ein Trio einen Drogendealer überfallen haben. Alle drei wurden in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert.

Ein Trio im Alter von 17 bis 19 Jahren hat in Rabenstein an der Pielach (Bezirk St. Pölten) einen 20-jährigen Drogendealer überfallen. Bei der Übergabe im Rahmen eines zuvor vereinbarten Suchtmittelkaufs am Freitagabend hatten die beiden 17-Jährigen Messer gezückt, berichtete die Polizei am Dienstag. Die jungen Männer flüchteten zunächst mit Drogen, zugehörigen Utensilien und Bargeld.

Sieben Personen im Alter von 17 bis 20 Jahren angezeigt

Wie die Landespolizeidirektion Niederösterreich weiter mitteilte, trafen die Beschuldigten danach drei ebenfalls 17-Jährige, von denen einer den Deal in Rabenstein arrangiert hatte, in St. Pölten. Sie konsumierten einen Teil der Drogen, ehe der 19-Jährige und der Vermittler die Wohnung verließen.

Bei einem folgenden Polizeieinsatz wegen Lärmregelung stellten Beamte den Zusammenhang mit dem Überfall her, der von einem Zeugen bereits angezeigt worden war. Das Opfer identifizierte einen der Jugendlichen. Das Trio, das den 20-Jährigen überfallen hatte, wurde in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert, die drei weiteren 17-Jährigen und der Dealer wurden der Staatsanwaltschaft angezeigt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • NÖ: Trio soll Drogendealer überfallen haben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen