NÖ: Security-Mitarbeiter in Disco mit Flasche verletzt

Der 32-Jährige wurde mit einer Flasche verletzt.
Der 32-Jährige wurde mit einer Flasche verletzt. ©APA (Symbolbild)
Am Sonntag wurde ein Security-Mitarbeiter in einer Disco in der Waldviertler Stadtgemeine Heidenreichstein (Bezirk Gmünd) mit einer Flasche verletzt.

Der Tatverdächtige wurde nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Krems hat U-Haft für den 23-Jährigen beantragt.

Der junge Mann, nach Polizeiangaben ein Afghane, soll andere Gäste in der Disco belästigt haben. Nachdem er aus dem Lokal verwiesen worden war, verletzte er den Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes. Der 31-Jährige wurde im Landesklinikum Waidhofen a.d. Thaya ambulant behandelt und meldete sich nach dem Vorfall auf Facebook zu Wort.

Mit Glasflasche im Gesicht verletzt

Er und ein Kollege seien eingeschritten, weil “österreichische Frauen mehrmals belästigt” worden seien, schrieb der Mitarbeiter. Erste Attacken des “Auffälligen” seien abgewehrt worden, ehe der junge Mann vor dem Lokal eine Glasflasche gefunden und zerschlagen habe, “um damit Gäste und das Security Personal zu bedrohen”. Eine Attacke habe dazu geführt, dass “die linke Hälfte meines Gesichtes” zerschnitten worden sei, so der 31-Jährige, der auch ein Foto postete.

Die Vernehmung des Beschuldigten soll am Dienstag stattfinden. Dann werde auch die Entscheidung hinsichtlich der beantragten U-Haft fallen, wurde am Montag auf Anfrage aus dem Landesgericht Krems mitgeteilt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • NÖ: Security-Mitarbeiter in Disco mit Flasche verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen