NÖ: Rund 100 Feuerwehrleute bei Waldbrand im Einsatz

Rund 100 Feuerwehr-Mitglieder waren im Einsatz.
Rund 100 Feuerwehr-Mitglieder waren im Einsatz. ©APA/LUKAS HUTER
In Niederösterreich hat auch am Montag ein Waldbrand die Einsatzkräfte gefordert.

Rund 100 Mitglieder von neun Feuerwehren waren am Nachmittag in Pressbaum (Bezirk St. Pölten) mit Löscharbeiten auf einer Fläche von rund 3.000 Quadratmetern beschäftigt. Die Flammen waren Franz Resperger vom Landeskommando Niederösterreich zufolge gegen 17.00 Uhr unter Kontrolle.

Feuer wurde durch heftigen Wind angefacht

Das Bodenfeuer im Bereich des "Kaiserbründl" wurde nach Angaben des Sprechers immer wieder durch heftigen Wind angefacht. Wegen des unwegsamen Geländes schleppten die Helfer die Löschgeräte mehr als einen Kilometer zu Fuß zum Brandherd. Das Löschwasser wurde über eine zwei Kilometer lange Schlauchleitung zum Einsatzort gepumpt.

Erschwert wurde die Brandbekämpfung zudem durch morsche Bäume, die wegen des starken Windes umstürzten. "Eine Drohne, die der Einsatzleitung einen Überblick über die Brandausbreitung liefern sollte, konnte aufgrund der heftigen Sturmböen ebenfalls nicht starten", berichtete Resperger.

Weiterer Brand in Klosterneuburg

Bereits am Sonntagabend war im Klosterneuburger Ortsteil Scheiblingstein (Bezirk Tulln) ein Waldbrand ausgebrochen. 110 Helfer von neun Freiwilligen Feuerwehren standen im Einsatz, Unterstützung kam zudem durch die Wiener Berufsfeuerwehr.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • NÖ: Rund 100 Feuerwehrleute bei Waldbrand im Einsatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen