Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

NÖ: Pkw-Lenker erfasste Radler und beging Fahrerflucht

Der Pkw-Lenker beging Fahrerflucht, konnte aber rasch von der Polizei ausgeforscht werden.
Der Pkw-Lenker beging Fahrerflucht, konnte aber rasch von der Polizei ausgeforscht werden. ©APA (Sujet)
Die Polizei konnte einen 45-jährigen Pkw-Lenker ausforschen, der am Samstag im Bezirk St. Pölten-Land einen Radfahrer erfasste und anschließen Fahrerflucht beging. Bei dem Unfall wurde ein 70-Jähriger über die Windschutzscheibe geschleudert.

Ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht hat Samstagabend die Polizei im Bezirk St. Pölten-Land beschäftigt. Ein 70-jähriger Radfahrer war gegen 18.45 Uhr in Frankenfels von der B39 kommend in Richtung Markenschlagrotte unterwegs. Dabei erfasste ihn ein Pkw, der in dieselbe Richtung fuhr und schleuderte den Mann in eine Wiese, berichtete die Polizei am Sonntag. Der Lenker beging Fahrerflucht, war aber bald ausgeforscht. Der Verletzte wurde nach Amstetten ins Spital gebracht.

Radfahrer in NÖ niedergestoßen: Pkw-Lenker beging Fahrerflucht

Der Radfahrer wurde bei dem Unfall von der rechten Frontseite des Pkw erfasst und über die Windschutzscheibe geschleudert. Ein Notarzt versorgte den Verunglückten. Polizisten hatten den fahrerflüchtigen Lenker bald ausfindig gemacht. Der 45-Jährige besaß keine gültige Lenkberechtigung. Er verweigerte nach Angaben der Landespolizeidirektion die Vorführung zur Feststellung der Fahrtauglichkeit. Den Mann erwarten nun Anzeigen bei der Bezirksverwaltungsbehörde und der Staatsanwaltschaft St. Pölten.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • NÖ: Pkw-Lenker erfasste Radler und beging Fahrerflucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen