NÖ: 83-Jähriger nach Brand in einem Haus ins Spital gebracht

Sechs Feuerwehren standen bei den Löscharbeiten im Einsatz.
Sechs Feuerwehren standen bei den Löscharbeiten im Einsatz. ©APA/BARBARA GINDL
Ein 83-Jähriger ist am Donnerstag nach einem Brand in einem Haus in St. Leonhard am Forst (Bezirk Melk) im Landesklinikum Scheibbs gelandet.

Der Mann hatte das in Flammen stehende Objekt zwar rechtzeitig verlassen, dennoch bestand nach Polizeiangaben der Verdacht auf Rauchgasvergiftung. Zudem sollten mögliche Verletzungen des Pensionisten abgeklärt werden. Sechs Feuerwehren standen bei den Löscharbeiten im Einsatz.

Ausgebrochen sein dürften die Flammen in einem Zimmer des Gebäudes. Eine Passantin wurde auf den Brand aufmerksam und alarmierte die Helfer.

(APA/Red)


  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • NÖ: 83-Jähriger nach Brand in einem Haus ins Spital gebracht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen