Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

NÖ: 64-Jähriger verletzte sich beim Strohreste-Abbrennen

Der Mann erlitt Verbrennungen dritten Grades.
Der Mann erlitt Verbrennungen dritten Grades. ©APA/HANS PUNZ
Ein 64-Jähriger sackte am Freitag beim Abbrennen von Strohresten in Dobersberg zusammen und erlitt Verbrennungen. Er wurde mit dem Hubschrauber nach Wien geflogen.

Beim Abbrennen von Strohresten auf einem Feld in Dobersberg (Bezirk Waidhofen a. d. Thaya) ist ein 64-Jähriger am Freitagabend zusammengesackt. Der Einheimische blieb kurzzeitig liegen und erlitt Verbrennungen dritten Grades. Notarzthubschrauber "Christophorus 2" flog den Waldviertler Polizeiangaben zufolge in das AKH nach Wien.

17-Jährige kam zur Hilfe

Dem Verletzten war eine 17-Jährige, die auf einem angrenzenden Feld gearbeitet hatte, zur Hilfe geeilt. Sie unterstützte den Mann u.a. beim Löschen der Kleidung, die in Flammen geraten war. Der am Acker entstandene Brand wurde von Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Hohenau gelöscht.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • NÖ: 64-Jähriger verletzte sich beim Strohreste-Abbrennen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen