Noch 6 Tage: Billy Idol

©ITB
Wer kennt ihn nicht? Billy Idol! Auch die Legende höchstpersönlich wird das Donauinselfest beehren.

In den 1980er Jahren war Idol einer der berühmtesten Musik-Stars und feierte weltweit Charts-Erfolge. In der Schule wurde er von seinem Lehrer als “idle”(untätig) beschrieben, daraus machte der junge William Broad seinen späteren Künstlernamen Billy Idol. Nach einem abgebrochenen Philosophie Studium verschlug es Idol in die frühe Londoner Punkszene, wo er die Band Generation X gründete, die Ende der siebziger Jahre erfolgreich drei Alben und mehrere Singles veröffentlichte.

Nach der Auflösung von Generation X ging Idol 1981 in die USA, und landete als Solokünstler Welthits wie, “Dancing with myself”, “Rebel Yell”, “Flesh for fantasy” und “White Wedding”. Nach einer längeren Pause, bedingt durch einen schweren Unfall, dachte Billy Idol 2002 an ein Comeback und veröffentlichte eine DVD und CD- “Storytellers” mit unplugged Songs wie “Kiss me deadly”, “Untouables” und “Ready Steady Go”. Sein Erfolg gab ihm Recht und so trat er 2005 für einige Gigs wie die Festivals Rock am Ring und Rock am Park wieder in Deutschland auf. Im Spätsommer 2006 machte er auch in Finnland, Österreich, Schweiz und Osteuropa Halt um einige seiner neuen Hits wie “Touch my Love” und “Cry” vorzustellen. Und auch seine österreichischen Anhänger dürfen sich auf einen Auszug seiner Greatest Hits freuen.

  • VIENNA.AT
  • Donauinselfest
  • Noch 6 Tage: Billy Idol
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen