Niederösterreich: Täter nach bewaffnetem Bankraub in Berg flüchtig

Zum Tatzeitpunkt war der Bankräuber ganz in schwarz gekleidet.
Zum Tatzeitpunkt war der Bankräuber ganz in schwarz gekleidet. ©LPD NÖ/ APA
Am Montagnachmittag ist eine Bankfiliale in Berg (Bezirk Bruck an der Leitha) von einem unbekannten Täter überfallen worden. Der Mann konnte unerkannt mit Bargeld flüchten. Die Polizei bittet um Hinweise.

Laut Angaben der Polizei ereignete sich der Bankraub am Montag gegen 15.35 Uhr. Der Täter sei in die Filiale gestürmt, habe die beiden Angestellten sowie eine Kundin mit einer Pistole bedroht und die Herausgabe von Bargeld gefordert. Das Geld steckte er in ein mitgebrachtes Plastiksackerl und flüchtete. Weder über die Richtung, in die er flüchtete, noch ob es ein Fluchtfahrzeug gab, liegen Informationen vor.

Täter flüchtete nach Bankraub

Der Mann war mit einer schwarzen Kapuze, einer Sturmhaube und einer Sonnenbrille maskiert und mit einem Revolver bewaffnet. Nach seiner Flucht konnte er bislang nicht gefunden werden.

Die Bankangestellten und die Kundin erlitten einen Schock.

Täterbeschreibung:

Der gesuchte Mann sprach gebrochen Deutsch. Er ist ca. 170-175 cm groß, von mittlerer Statur und ca. 40-50 Jahre alt. Zum Tatzeitpunkt war er mit schwarzer Jacke mit Kapuze, blauer Jeans und hellen Schuhen bekleidet. Außerdem trug er Handschuhe. Maskiert war der Täter mit schwarzer Sturmhaube mit ausgeschnittener Nase und einer dunklen Sonnenbrille. Er war mit einem silberfarbenen Revolver bewaffnet.

Sachdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich unter der TelNr. 059133/ 30 3333, oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Niederösterreich: Täter nach bewaffnetem Bankraub in Berg flüchtig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen