Niederösterreich: Motorradfahrer nach Kollision schwer verletzt

Der 59-Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber nach St. Pölten gebracht.
Der 59-Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber nach St. Pölten gebracht. ©APA/HANS PUNZ
Montagvormittag kam es zu einem Unfall mit zwei Motorrädern. Ein 59-Jähriger wurde dabei schwer verletzt.

Ein Unfall mit zwei Motorrädern in Gutenbrunn (Bezirk Zwettl) hat am Montagvormittag einen Schwerverletzten und zwei Leichtverletzte gefordert. Ein 59-Jähriger wurde nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich ins Universitätsklinikum St. Pölten transportiert. Zwei Schweizer wurden ins Landesklinikum Amstetten gebracht.

NÖ: 59-Jähriger soll entgegenkommende Maschine übersehen haben

Der Polizei zufolge war der 59-Jährige aus dem Bezirk Korneuburg als letzter Fahrer in einer Gruppe von sechs Motorradlenkern auf der L82 unterwegs. Beim Überholen eines Autos dürfte der Weinviertler eine entgegenkommende Maschine übersehen haben, mit der ein 53-Jähriger und eine 42 Jahre alte Mitfahrerin, beide aus der Schweiz, unterwegs waren. Eine seitliche Kollision der Maschinen hatte Stürze zur Folge.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Niederösterreich: Motorradfahrer nach Kollision schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen