Niederösterreich: 71-Jähriger versuchte Fünfjährige zu missbrauchen

Der Angeklagte wurde zu einer zehnmonatigen Haftstrafe verurteilt.
Der Angeklagte wurde zu einer zehnmonatigen Haftstrafe verurteilt. ©APA
Ein 71-jähriger Hobby-Bodybuilder aus Niederösterreich soll im Sommer des Vorjahres versucht haben, die fünfjährige Tochter eines Freundes sexuell zu missbrauchen. Im Landesgericht Wiener Neustadt wurde er deswegen am Freitag zu einer zehnmonatigen bedingten Haftstrafe verurteilt.

Der Angeklagte war von seinem Bekannten und dessen Familie zu einem Gasthausbesuch eingeladen worden. Der “Gastgeber”, seine Frau und ihre beiden Töchter waren gut gelaunt, bis der 71-Jährige plötzlich mit der Fünfjährigen verschwand. Als der Vater nachschauen ging, konnte er das Schlimmste verhindern. In eindeutiger Pose erwischte er seinen “Freund” mit dem kleinen Mädchen (vertreten durch Opferanwältin Sylvia Rössler).

71-Jähriger darf kein Testosteron mehr nehmen

Der Prozess wurde – außer Anklagevorlesung und Urteilsverkündung – unter Ausschluss der Öffentlichkeit abgehalten. Aus der Urteilsbegründung war abzuleiten, dass der Verurteilte Testosteron als Dopingmittel zur Muskelaufbauhilfe genommen haben soll. Seinem Anwalt Wolfgang Blaschitz zufolge soll diese Einnahme eher potenzfördernden Zwecken gedient haben. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass Testosteron die Impulskontrolle herabsetzt und auch sexuell stimuliert. Daher erging die Weisung, sich halbjährlich darauf testen zu lassen, dieses Dopingmittel nicht konsumiert zu haben. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Niederösterreich: 71-Jähriger versuchte Fünfjährige zu missbrauchen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen